Erstes Welterbe-Konzert auf CD erschienen

Cover CD Welterbe-Klang

Schulpforte. Gleich zwei Premieren konnten hunderte Musikbegeisterte im September vergangenen Jahres in der Klosterkirche Schulpforte erleben. Im ersten Welterbe-Klang-Konzert präsentierten Thomas Fritzsch (Viola da Gamba), Michael Schönheit (Pianoforte und künstlerische Leitung) sowie die Musiker des Ensembles Merseburger Hofmusik bislang unveröffentlichte Werke von bekannten und weniger bekannten Komponisten. Zu Gehör kamen Werke von Carl Friedrich Abel (1723 bis 1787), Hermann Gustav Jaeschke (1818 bis ?), Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 bis 1847), Friedrich Heinrich Florian Guhr (1832 bis 1903), Robert Schumann (1810 bis 1856), Franz Liszt (1811 bis 1886), Johann Ludwig Welling (1755 bis 1805) und Franz Xaver Chwatal (1808 bis 1879). Nach Abschluss dieses Konzerts war der Beifall nahezu überwältigend.

Diese Welterstaufführung ist nun jederzeit wieder abrufbar, und zwar mittels einer CD, die beim Label Coviello Classics erschienen ist. Zur CD gehört ein detailliertes
Booklet, in dem die Komponisten ihrer Werke und die sie aufführenden Musiker
ausführlich vorgestellt werden.

Angeboten wird die CD unter anderem im Besucherzentrum der Stiftung Schulpforta,
im Domladen am Naumburger Dom und im Internet unter www.jpc.de


Zurück