Karin von Welck nun Dechantin

Dechantin Prof. dr. Karin von Welck

In der 130. Kapitelsitzung der Vereinigten Domstifter in Naumburg wurde die bisherige amtierende Dechantin und Senior des Domkapitels, Prof. Dr. Karin von Welck, zur ersten Dechantin der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge des im Mai verstorbenen Dechanten Curt Becker an. Erstmals in der Geschichte der Vereinigten Domstifter übernimmt damit eine Frau den Vorsitz im Domkapitel.

Frau v. Welck äußert sich folgendermaßen: "Die Vereinigten Domstifter in der Funktion einer Dechantin, also der Vorsitzenden des Domkapitels, mit zu verantworten, ist für mich eine große Ehre und Herausforderung. Gemeinsam mit unserem Stiftsdirektor, dem Domkapitel und unseren hochmotivierten Mitarbeitern möchte ich die Stiftung so weiterentwickeln, dass sie zukunftsfähig bleibt, damit wir die uns übertragenen Dome in Naumburg und Merseburg mit ihren Kunstschätzen sowie die berühmte Bibliothek in Zeitz eines Tages in guten Zustand an die nächste Generation weitergeben können. Ich freue mich auf diese Aufgabe und danke den Domherren, die mich gewählt haben für das in mich gesetzte Vertrauen."

Darüber hinaus gab es weitere personelle Veränderungen im Domkapitel: Prof. Dr. Günther Gademann aus Magdeburg wurde auf der Kapitelsitzung zum Domherrn ernannt. Ernst-Albert Naether wird auf persönlichen Wunsch das Domkapitel zukünftig als Ehrendomherr weiter unterstützen.


Zurück