Zwischen Chemiedreieck und Weltkulturerbe

Naumburg. "Der Burgenlandkreis im Spannungsbogen zwischen Chemiedreieck und Weltkulturerbe" - so sind Geographielehrertage 2013 überschrieben. Dazu lädt die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt von Freitag, 20 September bis Sonnabend, 21. September nach Naumburg ein. Die Tagung findet im Kreissitzungssaal des Landratsamtes statt. Unter anderem ist in diesem Rahmen ein Vortrag mit dem Titel "Saale-Unstrut - Auf dem Weg zum Welterbe" vorgesehen. Die Geographielehrer diskutieren mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung über das Thema "Der Burgenlandkreis im Spannungsfeld zwischen Kultur; Braunkohle und Chemie".

Zurück