Flagge zeigen für den Welterbe-Antrag

Dr. Pierre Schmieder (r.) und Daniela Tittmann von der MKW übergeben die Werbeplanen an Bernward Küper, Vorstand Förderverein Welterbe (l.), im Beisein der drei Landtagspräsidenten.

NAUMBURG: (25. Juni 2015) 100 Werbeplanen mit dem Welterbe-Logo haben die MKW Mitteldeutsche Hartstein- Kies- und Mischwerke GmbH dem Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut kostenlos zur Verfügung gestellt. Diese wetterfesten Werbeplanen mit den Maßen von je 80 Zentimeter mal 60 Zentimeter werden ab sofort in der Sonderausstellung "Welterbe? Welterbe!" kostenlos abgegeben. Der Geschäftsführer der MKW, Thorsten Tonndorf, ruft dazu auf, in der Saale-Unstrut-Region kurz vor und während der Antragsentscheidung Flagge zu zeigen.

Die Werbeplanen wurden von den MKW-Mitarbeitern Daniela Tittmann und Dr. Pierre Schmieder während des Besuchs der drei Landtagspräsidenten in der Sonderausstellung "Welterbe? Welterbe!" überreicht. Vorstand und Geschäftsführer des Fördervereins Welterbe an Saale und Unstrut bedanken sich herzlich bei den MKW für diese Initiative.

Die Sonderausstellung "Welterbe? Welterbe!" ist dienstags bis sonntags, 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Zurück