Kulturlandschaft - Von Osterlämmern und wilden Weiden

Mit Ziegen unterwegs

Die elf Kilometer lange Tour führt vom Gradierwerk in Bad Kösen durch die Saale-Ilm-Platten nach Süden über Freiroda zum einstigen Rittergut Kreipitzsch. Weiter geht es zu einem Beweidungsprojekt des Geo-Naturparks Saale-Unstrut-Triasland mit Schafen und Ziegen. Abwärts über die Rudelsburg und Burg Saaleck führt die Route bis zum Anwesen des Archi-tekten Schultze-Naumburg. Zu Fuß geht es wieder über die Rudelsburg und entlang der gemächlich fließenden Saale nach Bad Kösen zurück. Alternativ könnte eine Bootstour vom Bootsanleger in Saaleck nach Bad Kösen den Abschluss bilden, wenn dies Corona bedingt möglich ist.

Hier geht es zur Streckenführung und Wegbeschreibung:


Anerkennung:

Als Anreiz zum Laufen der Tour erhalten alle, die eine Frage richtig beantworten und ein Foto von der Tour an welterbe@blk.de senden, den begehrten Welterbe-Wandertags-Button aus dem Jahr 2020. Mit Übersenden des Fotos erklären sich die Einsender einverstanden, dass die Rechte zur Veröffentlichung der Fotos an den Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut abgetreten werden.
Die Aktion geht bis zum 30. September 2021.

Frage zur Tour 1:
Welche Tierarten profitieren vom Beweidungsprojekt des Geo-Naturparkes Saale-Unstrut-Triasland?


 


Zurück