Tagesfahrt zum UNESCO-Welterbe im Harz

Der Förderverein Welterbe lädt am 15. Oktober zu einer Busfahrt zum UNESCO-Welterbe im Harz ein. Start ist 7.30 Uhr am Bahnhof in Naumburg. Erste Station der Reise ist Goslar. Das Welterbe-Infozentrum im historischen Rathaus der Stadt Goslar wurde erst am 24. April dieses Jahres eröffnet. Warum die Walkenrieder Zisterziensermönche als „die Väter der Oberharzer Wasserwirtschaft" gelten, erfahren wir bei einer Führung durch das Kloster Walkenried. Die Rückkehr ist gegen 19.30 Uhr geplant.

Den UNESCO-Welterbetitel erhielten die Altstadt von Goslar und das Bergwerk Rammelsberg bereits 1992. Im Jahr 2010 erfolgte die Erweiterung der Welterbestätte um die Oberharzer Wasserwirtschaft, die einst die Wasserkraft für den Bergbau nutzbar machte und als eines der weltweit größten vorindustriellen Energieversorgungssysteme gilt. Dazu gehört auch das Kloster Walkenried.

Die Kosten betragen 50 Euro pro Person. Das Mittagessen in Goslar zahlt jeder selbst. Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an welterbe@blk.de. Die Anmeldung wird erst nach einer Anmeldebestätigung gültig.